Loading...
Lohn und Gehalt (IHK) 2021-12-30T13:00:33+01:00

IHK-Zertifikatslehrgang Lohn und Gehalt

Fundierte Kenntnisse zur Entgeltabrechnung als Teil Ihrer professionellen Personalarbeit

Lohn und Gehalt der Mitarbeitenden sind ein sensibles Thema. Wer die Verantwortung für die Entgeltabrechnung trägt, muss sein Fachwissen stets auf dem aktuellen Stand halten. Neuerungen und gesetzliche Grundlagen finden in der Lohn- und Gehaltsabrechnung ihre konkreten Auswirkungen. Ein fundiertes Fachwissen auf Seiten der Lohn- und Gehaltsabrechner ist daher unerlässlich. Nur in Kenntnis der gesetzlichen Regelungen und Anforderungen können eine optimale Betreuung der Mitarbeitenden sichergestellt und gravierende fachliche Mängel in der Abrechnung vermieden werden. Mit dem IHK-Zertifikatslehrgang Lohn und Gehalt werden Mitarbeitende der Personalabteilung und von Steuerkanzleien angesprochen. In kleinen Lerngruppen werden die wesentlichen Inhalte der Lohn- und Gehaltsabrechnung vermittelt. Eine strikte Praxis- und Umsetzungsorientierung stellt sicher, dass die Teilnehmenden nach dem Lehrgang im Stande sind, die Lohn- und Gehaltsabrechnung selbständig durchzuführen.

Der IHK-Zertifikatslehrgang Lohn und Gehalt ist eine für die Dauer von 6 Monaten angelegte, berufsbegleitende Qualifizierung zum Erwerb fundierter fachlicher Kenntnisse in der Abrechnung von Mitarbeitenden in der Privatwirtschaft und öffentlichen Verwaltung.

Nach der Teilnahme am Lehrgang und der Erstellung einer Hausarbeit sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Lage,

  • die einschlägigen Vorschriften im Lohnsteuer- und Sozialversicherungsrecht zu beachten.
  • die Brutto- und Nettoabzüge sachrichtig zu erfassen.
  • besondere Personengruppen in der Sozialversicherung richtig zu erfassen.
  • Lohnersatzleistungen sachrichtig zu berechnen.
  • die Varianten der Betrieblichen Altersvorsorge richtig anzuwenden.

Der IHK-Zertifikatslehrgang Lohn und Gehalt umfasst insgesamt 6 Themenschwerpunkte (Module) mit insgesamt 84 Unterrichtseinheiten:

Modul 1: Grundlagen der Mitarbeitervergütung
  • Arbeitspapiere und Entgeltbescheinigungen
  • Steuerabgaben, Steuertabellen, Steuerfreibeträge
  • Sozialversicherungsabgaben, Jahresarbeitsentgeltgrenze, gesetzliche/ private Krankenversicherung
  • Monatsabschlussarbeiten, Jahresabschlussarbeiten
Modul 2: Berücksichtigung von Fehlzeiten
  • Entgeltfortzahlung
  • Urlaubsansprüche
  • Mutterschutzregelungen, Beschäftigungsverbote, Elternzeit und Elterngeldansprüche
  • Arbeitsverhinderung, Erkrankung eines Kindes
  • Teilnahme am Umlageverfahren
Modul 3: Bearbeitung von Sondervergütung
  • Einmalbezüge
  • Sonn-, Feiertags- und Nachtzuschläge
  • Sachbezüge
Modul 4: Beschäftigung von Aushilfen
  • Studentische Hilfskräfte
  • Geringfügig entlohnte Beschäftigte
  • Kurzfristig Beschäftigte
  • Praktikanten
Modul 5: Beachtung besonderer Bestimmungen
  • Übergangsbereich
  • Teillohnzahlungszeiträume
  • Überstunden / Mehrarbeit
  • Pfändungen
Modul 6: Sondervereinbarung zur Altersvorsorge
  • Entgeltumwandlung
  • „alte“ Direktversicherungen
  • „neue“ BAV-Formen
Erstellung einer Hausarbeit & Abschlusskolloquium

An den Besuch der Unterrichtseinheiten schließt sich die Erstellung einer Hausarbeit (10 Textseiten) an. Die Bearbeitungszeit umfasst ca. 6 Wochen. Das Thema der Hausarbeit kann frei gewählt und mit dem betreuenden Dozenten abgestimmt werden. Alternativ wird eine Fallbeschreibung vorgegeben, die durch die/den Teilnehmer:in zu bearbeiten ist. Im Anschluss erhalten die Teilnehmer:innen von dem betreuenden Dozenten ein qualifiziertes Gutachten zur Hausarbeit.

Die zentralen Ergebnisse der Hausarbeit werden im Rahmen eines Abschlusskolloquiums durch die Teilnehmer:innen vorgetragen (10 Minuten Präsentation und 20 Minuten Diskussion). Die Dozenten geben ein qualifiziertes Feedback. Eine Leistungsbewertung i.S.v. “bestanden” oder “nicht bestanden” erfolgt nicht.

Teilnahme per “Live Session via Internet”

eo ipso bietet den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit, online am Unterricht teilzunehmen!  Von zu Hause, aus dem Büro, aus dem Hotel, aus dem Urlaubsort!

Möglich werden die Live Sessions via Internet  durch unsere technisch modern ausgestatteten Trainingsräume. Die Teilnehmer/-innen erhalten ihren persönlichen Benutzernamen und ihr Passwort und schon nehmen Sie live am Unterricht teil.

  • Virtueller Klassenraum mit Sprach- und Videokonferenz via Microsoft Teams (kostenlose App verfügbar)
  • Interaktion und Kommunikation mit dem Dozenten und anderen Teilnehmern ohne Reisezeiten und -kosten
  • Ortsunabhängige Teilnahme über PC, Laptop, Tablet oder Smartphone

Der IHK-Zertifikatslehrgang Lohn und Gehalt richtet sich an alle, die an ihrem Arbeitsplatz mit Fragen der Abrechnung von Mitarbeitenden konfrontiert sind.

Dazu gehören vor allem:

  • Personalsachbearbeiter*innen mit Aufgaben der Lohn- und Gehaltsabrechnung
  • Steuerfachangestellte mit Abrechnungsmandaten
  • Personalleiter*innen und Personalreferent*innen, die sich einen thematischen Überblick verschaffen möchten
  • Interessierte, die aufgrund ihrer beruflichen Tätigkeit auf fachspezifische Kenntnisse der Lohn- und Gehaltsabrechnung angewiesen sind

RA Susanne Burster

Studium der Rechtswissenschaften in Frankfurt am Main und Aixen-Provence (Schwerpunkt: Relations Internationales). Nach einem Trainee-Programm bei der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (u.a. mit Stationen im Bereich Arbeitsmarktpolitik, Europäische Sozialpolitik) seit 01.04.1994 juristische Referentin beim Unternehmerverband Darmstadt und Südhessen; dort: Beratung und Prozessvertretung als Fachanwältin für Arbeitsrecht im Arbeits- und Sozialrecht der über 330 Mitgliedsfirmen, die den Branchen Metall, Chemie/ Kunststoff und Dienstleistungen einschließlich sozialer Dienstleistungen angehören. Referententätigkeit u.a. bei den Bildungswerken der Verbände und Inhouse-Seminaren für Firmen. Seit 2008 Trainerin bei der eo ipso personalberatung gmbh in Mainz mit dem Schwerpunkt Sozialversicherungsrecht, seit 2017 Lehrbeauftragte für Arbeitsrecht an der Hochschule Darmstadt, Studiengang FEIT (Fernmaster Elektrotechnik). Interessenschwerpunkte: soziale Sicherung, BAV, Altersteilzeit und Langzeitkonten.

Heike Wölfl

Ausbildung zur Bürokauffrau und anschließende Weiterbildung zur Personalfachkauffrau (IHK). Seit 1986 im Personalwesen tätig, hiervon einige Jahre in leitender Position. Langjährige Expertin für die Bereiche Entgeltabrechnung, Personalcontrolling und Budgeting. Seit 1990 als Dozentin zu Themen des Personalmanagements tätig.

Andreas Wölfl

Ausbildung zum Industriekaufmann und anschließende Weiterbildung zum Personalfachkaufmann (IHK). Seit 1991 im Personalwesen tätig, seit 2000 als HR Manager. Langjähriger Experte für die Bereiche Personalplanung, -controlling, -entwicklung, -betreuung,
Ausbildung, Arbeitsrecht, Beratung der Geschäftsführung und Führungskräfte in allen personalrelevanten Fragen. Seit 1997 als Dozent zu Themen des Personalmanagements tätig.

Die Lehrgangsgebühr beträgt 1.740,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.).

In den Lehrgangsgebühren enthalten sind:

  • Teilnahme an den Unterrichtseinheiten
  • Teilnehmerunterlagen (pdf-Dateien)
  • Zugang zum eo ipso Content-Management System (Microsoft Teams)
  • individuelles Feedback zur Hausarbeit
  • Abschluß mit IHK-Zertifikat

Die Teilnahme an dem IHK-Zertifikatslehrgang Lohn und Gehalt ist an keine formalen Teilnahmevoraussetzungen gebunden.

  • Der Lehrgang kann nur im Gesamtpaket gebucht werden.
  • Pro Lehrgang werden max. 20 Teilnehmer/-innen aufgenommen. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.
  • Es wird eine regelmäßige Teilnahme an den Unterrichtseinheiten erwartet. Bei einer Fehlzeit von mehr als 20% der Unterrichtseinheiten kann leider kein IHK-Zertifikat verliehen werden.

Nachfolgend geben wir Ihnen weitere Informationen sowie den Informationsflyer als pdf-download:

Lehrgangsflyer zum download

Aktuelle Termine zu unseren IHK Zertifikatslehrgängen Lohn und Gehalt können Sie in unserem Kurskalender einsehen:

==> ZLLG-Termine im Kurskalender 

Call Now Button